Seite wählen

“ Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft zu leben.”  Hermann Hesse.

Wie gern schreibe ich dieses Zitat in Geburtskarten mit einem Gedanken vom Zauber des Anfangs und dem Bewusstsein für die Bedeutung dieser besonderen 8 Wochen im Leben einer neuen Familie..
Es ist die Zeit für das Entstehen einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind..
Es ist die Zeit des Ankommens und des sich- anpassens eines kleinen Menschen an das Leben in einer völlig neuen Welt.
Es ist die Zeit für die Erholung und Regeneration der Frau, der Rückbildung ihrer Gebärmutter nach 10 Monaten Schwangerschaft und der Geburt ihres Kindes- einer Höchstleistung ihres Körpers.

Es ist die Zeit für eine junge Mutter ,um Tränen des Glücks und der Überwältigung, aber auch der Sorge und des Schmerzes weinen zu dürfen.

Es ist die Zeit, die Milchbildung der mütterlichen Brust anzuregen und gesund zu regulieren, die in der Lage ist, ein neugeborenes Leben zu ernähren. .
Und doch wird das Wochenbett allzu oft übergangen und vernachlässigt von Frauen, die es sich nicht erlauben können, geprägt von einem falschen Leistungsgedanken, der sich kontinuierlich durch Generationen hindurch trägt und von einer Gesellschaft, die scheinbar vergessen hat, wie und warum eine Wöchnerin umsorgt werden soll, damit eine gesunde neue Generation heranwachsen kann. Wie kannst du dein Wochenbett gut organisieren?

Um dich im Wochenbett wirklich gut erholen zu können, lohnt es sich, schon im letzten drittel der Schwangerschaft mit der Organisation zu beginnen; davon ausgenommen ist die Suche nach einer Nachsorgehebamme, darum solltest du dich bereits im ersten Schwangerschaftsdrittel kümmern.Sie besucht dich im Wochenbett anfangs täglich, dann in größeren Abständen und schaut nach dir und natürlich nach dem Baby und ist dein Ansprechpartner und deine Stütze für alle Fragen und Sorgen.

Besprich mit deinem Partner, welche Aufgaben er in der Zeit übernehmen soll und sprecht auch über eure Vorstellungen und Wünsche,wie ihr die Zeit im Wochenbett als Familie verbringen und genießen könnt, um euch neu zu finden und eine gute Bindung zueinander aufzubauen.
Damit der Papa weniger Zeit mit kochen und einkaufen verbringen muss, könnt ihr, je nach Lagerkapazität, einige Gerichte vorkochen und einfrieren bzw. einen kleinen Lebensmittelvorrat anlegen..
Wieviel Besuch möchtet ihr in der ersten Zeit empfangen? Das solltet ihr klar kommunizieren. Ruhe ist wirklich das A und O für dich und auch, um dein Baby nicht zu überreizen.
Oberste Regel: Besucher ohne etwas zu Essen kommen nicht ins Haus!😉
Wer in eurem sozialen Umfeld könnte die Betreuung von Geschwisterkindern zur Geburt und auch im Wochenbett gelegentlich übernehmen?
Lästigen Papierkram wie z.B. den Antrag auf Elterngeld könnt ihr vorbereiten, sodass nur noch die Geburtsdaten des Kindes eingetragen werden müssen.
Solltest du noch keinen Kinderarzt haben, frage nach Empfehlungen und nimm schon einmal Kontakt auf.
Besorge Utensilien, die du im Wochenbett benötigen wirst zeitnah vor dem errechneten Geburtstermin, damit es im Falle einer verfrühten Geburt nicht stressig wird.

Wo wir doch beim Thema Essen waren:

Für deine Regeneration und Erholung ist gutes Essen im Wochenbett so wichtig!.
Ernähre dich ausgewogen und energiereich und achte verstärkt auf gute Eisen-Lieferanten wie Hülsenfrüchte, rote Beete, Leinsamen, Kürbiskerne….
Dein Körper wird ganz sicher nach regelmäßigen Mahlzeiten verlangen!
Iss also eher mehrere und dafür kleinere Portionen.
.
Eine Anmerkung zum Stillen: Die allseits bekannten „blähenden Lebensmittel“ wie zum Beispiel Kohl oder Zwiebeln musst du nicht zwangsläufig meiden. Alles ,was du schon während der Schwangerschaft gegessen hast und selbst gut verträgst, wird dein Baby höchstwahrscheinlich auch gut vertragen.
Was tatsächlich sehr blähend wirkt ist zu viel Zucker. Weil dir ein zu hoher Zuckerkonsum auch nicht besonders dienlich ist, suche dir lieber leckere Alternativen.
Ein energieliefernder und gesunder Snack im Wochenbett sind #Energiekugeln.
.

Du brauchst:

10 Datteln

130 g ungesalzene Cashewnüsse

130 g Mandeln

1 TL Chiasamen

2 TL Kakaopulver

3 TL Kokosöl

Kokosflocken
.
Gib alles in einen Mixer und forme kleine Kugeln aus der Masse. Optional kannst du sie in Kakaopulver oder Kokos wälzen.Sie halten sich 2-3 Tage im Kühlschrank.

Kleiner Tipp: Ein Geburtsgeschenk kann auch sein, die junge Familie im Wochenbett zu unterstützen.
Werdet also kreativ beim Schreiben eurer Geburts-Wunschliste.